SPC5330.320-L1 Einbruchmeldezentr.,G3

Wenn Sie Kunde von Vanderbilt sind,melden Sie sich bitte an, um Preise zu sehen.
Sie sind kein Vanderbilt-Kunde? Kein Problem, hier können Sie sich registrieren.
Suchen Sie einen Errichter für Vanderbilt-Produkte? Dann klicken Sie hier
  • V54541-C107-B100
  • 4025515470748
Produktinformationen "SPC5330.320-L1 Einbruchmeldezentr.,G3"
Die Konnektivität der Zentrale ist bei einem Sicherheitssystem ein wesentlicher Aspekt. Die SPC-Zentralen unterstützen die Übertragung über PSTN und GSM mit allen wesentlichen Kommunikationsformaten an Standardempfänger sowie über IP-Netze (Ethernet mit GPRS-Backup) zu einer professionellen Alarmempfangszentrale mit EDP/FlexC Unterstützung, wobei Kommunikationskanäle, die auf einer vordefinierten Strategie basieren, priorisiert werden. Die SPC-Zentralen ermöglichen eine einfache und flexible Konfiguration. Durch Fernkonfiguration über einen der Kommunikationskanäle mittels des integrierten Webservers, über das SPC Connect Cloudportal oder einen PC mit SPC Connect Pro- Programmiersoftware lassen sich die hohen Kosten für Engineering vor Ort auf ein Minimum reduzieren. Der High-Speed-Erweiterungsbus (X-BUS mit 307 kB/s) ist ein schneller und zuverlässiger Backbone für alle Einrichtungen, bei denen die Entfernung zwischen den einzelnen Busgeräten bis zu 400 m beträgt. Die Zentrale SPC5330.320 bietet Einbruchmelde- und Zutrittsfunktionalitäten optimal kombiniert in einem System und ist erweiterbar auf max. 128 Meldegruppen (8 integriert), 128 Ausgänge (6 integriert), 16 Systembedienteile und 16 Türen. Jede Meldegruppe ist konfigurierbar für unterschiedliche Anforderungen an die Meldegruppenüberwachung mit standardmäßig 4K7-Widerständen. Darüber hinaus werden jedoch auch andere Widerstandswerte unterstützt. Die Zentrale unterstützt 2 X-BUS-Port (2 Stichleitungen oder 1 Ring), 16 Bereiche, 500 Benutzer mit unterschiedlichen Zutritts-Level, Speicherplatz für 10.000 Einbruchmelde und 10.000 Zutrittsereignissen, X-10-Schnittstelle, integrierten Webserver, 2 Anschlüsse für die steckbaren PSTN- und GSM-Kommunikationsoptionen, integrierte Ethernet- Schnittstelle. Das System ist mit 2-Wege- Funkmodulen erweiterbar und unterstützt max. 64 Funkmelder (in Kombination mit drahtgebundenen Meldegruppen). Die Zentrale entspricht den Anforderungen von EN50131 Grad 3. (Wenn das Gerät als EN Grad 3 Ausführung verwendet werden soll, ist das Backtamperkit SPCY130 zu verwenden, desweiteren sind ggf. regionale Bestimmungen bezüglich des Abreiskontakts zu beachten.) Das sabotageüberwachte Metallgehäuse bietet Platz für einen 17 Ah-Akku und 4 zusätzliches Erweiterungsmodul.
Bruttogewicht (KG) 7.45
Maßeinheit PCE
EAN/UPC-Code: 4025515470748
Mindestabnahme 1
ECCN N
Nettogewicht 7.000
Statistischer Code 85311030
Ursprungsland PH
Materialnummer V54541-C107-B100
Türkapazität: Max. 16 entry doors or 8 entry/exit doors
Ruhestrom: Max. 170 mA at 12 VDC
Ausgangsspannung: 13-14 VDC in normal conditions (mains powered and fully charged battery)
Betriebstemperatur: 0 ~ +40 °C
Gewicht: 6.400 kg
Gehäuse: Hinged metal housing (1.2 mm mild steel)
Ausgangsleistung: Max. 750 mA bei 12 VDC
Fernbedienungen: Up to 50
Max. Anzahl drahtgebundener Meldegruppen: 128
Verifikation: 8 verification zones with max. 4 IP-cameras and 8 audio devices.
Netzspannung: 230 VAC, + 10%/ -15%, 50 Hz
Video: Up to 16 pre / 16 post event images (by JPEG resolution 320 x 240, max. 1 frame / sec.)
IP-Kommunikations: Yes
Sprache: Multi-language support (en + 4 imported language files).Available language files: de, en, es, fr, it, nl, sv.
Zulassung: EN50131-1 / EN50131-3 / EN50131-6, Grade 3, Class IIUK: PD6662:2010BE: INCERTSE: SFF1014, Larmklass 2
Dimensions (W x H x D): 326 x 415 x 114 mm
Max. Anzahl Funkmeldegruppen: 64 (take away wired zones)
Arbeitsstrom: Max. 190 mA at 12 VDC
Sabotagekontakt: Front spring tamper, back tamper, 1 auxiliary tamper contact input
Schnittstellen: 2 X-BUS (2 spurs or 1 loop), 2 RS232, 1 USB (PC connection), 1 SPC Fast Programmer, 1 Ethernet (RJ45)
Farbe: RAL 9003 (signal white)
Ereignisspeicher: 10'000 intrusion events, 10'000 access events
Anzahl integrierter Meldegruppen: 8
Abschlusswiderstand: Dual 4K7 (default), other resistor combinations selectable
Anzahl Relaisausgänge auf Platine: 1 strobe (30 VDC / 1 A resistive switching current)
Audio: Up to 60 sec. pre / 60 sec. post audio recording
Firmware: 3.8.5
PDM-I12  PIR Melder PDM-I12 PIR Melder
V54530-F114-A100
PDM-I18  PIR Melder PDM-I18 PIR Melder
V54530-F106-A100
WSMK Funk-Rauchmelder WSMK Funk-Rauchmelder
V54538-F113-A100
PDM-I12  PIR Melder PDM-I12 PIR Melder
V54530-F114-A100